Arten der industriellen Wartung

El industrielle Wartung Es ist eine notwendige Praxis sicherzustellen, dass alle Geräte, mit denen Sie arbeiten, in gutem Zustand sind, um jederzeit Produktivität und gute Produktionsqualität zu gewährleisten. Nur mit einer guten Wartungspolitik können Ausfälle und mögliche Ausfälle minimiert werden.

Was ist industrielle Instandhaltung?

Die industrielle Instandhaltung ist ein Verfahren, das eine Reihe von Standards und Techniken zur Erhaltung der Maschinen und Anlagen jeder Art von Industrie oder Werkstatt. Um eine Schonung der verwendeten Maschinen und Werkzeuge zu erreichen und größere Ausfälle zu vermeiden, brauchen Sie eine gute Politik.

Im Laufe der Geschichte diese Politik hat sich geändert. Am Anfang wurden keine Wartungspraktiken durchgeführt, sondern beschränkten sich einfach auf die Reparatur von Dingen, die nicht mehr funktionierten oder sich verschlechtert hatten. Später wurde die Wartung zu einer Aufgabe, die den Bedienern der Maschinen anvertraut wurde, die sie am besten kannten, weil sie täglich mit ihnen interagierten. Auf diese Weise wurden mögliche Probleme verhindert, bevor sie auftraten.

Derzeit sind in dieser Hinsicht große Fortschritte erzielt worden, und es gibt sehr spezifische Kontrollen und Regeln, die weiter gehen und darauf abzielen, Produktion steigern und verbessern. Von den Routineinspektionen der Vergangenheit bis hin zu modernen computergestützten Systemen hat sich natürlich auch bei der Überwachung von Maschinen und Anlagen viel entwickelt.

Daher können wir derzeit sagen, dass die industrielle Instandhaltung sucht grundsätzlich:

  • Vermeiden Sie mögliche Pannen oder deren Anzahl reduzieren. Kurz gesagt, verbessern Sie die Produktion, da die Ausfallzeiten geringer sind.
  • Garantieren Sie den guten Zustand der Ausrüstung. Dies wirkt sich direkt auf Qualität und Investition aus, da die Maschinen länger halten.

Sobald dies bekannt ist, müssen Sie bedenken, dass es bei industriellen Instandhaltungsprozessen eine Reihe von Begriffe die häufig verwendet werden und die sehr wichtig sind, dass Sie sie kennen. Diese werden in allen Arten von Branchen eingesetzt, von Fabriken bis hin zu Rechenzentren, und sind:

  • Instandhaltung: Revisions-, Anpassungs-, Reinigungs- und Austauschprozesse, um einen guten Zustand der Maschine und der Anlagen zu erhalten. Sowohl die Wartung als auch die Reparatur erfordern qualifiziertes Personal und Schulungszeit, um zu lernen, was Sie wissen müssen.
  • Reparatur: Vorgang, der auftritt, wenn ein Element oder System nicht mehr oder fehlerhaft funktioniert. Dies kann auf mangelhafte Wartung, Missbrauch oder einfach nur auf normale Abnutzung im Laufe der Zeit zurückzuführen sein.
  • Diagnose: ist die Zeit, die ein Techniker benötigt, um festzustellen, was der Fehler eines Systems oder einer Installation war. Diese Zeit ist nicht in der Reparaturzeit enthalten.
  • Produktion: ist die Zeit, in der die Branche ihre Tätigkeit normal ausübt.
  • Ausfall oder Panne: Wenn in der Maschine oder Anlage etwas passiert ist, das den Betrieb oder die ordnungsgemäße Ausführung verhindert. Es muss von einem Defekt unterschieden werden, der Anomalien verursachen könnte, aber nicht die Funktionsfähigkeit verhindert.
  • Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartbarkeit und NutzungsdauerDies sind Schätzungen der Zeit, die in der Industrie weit verbreitet ist, um die Zuverlässigkeit einer Maschine oder Anlage zu bestimmen, die Zeit, die sie bis zu einem Ausfall ordnungsgemäß funktionieren kann, und die Zeit, die die Ausrüstung hält, bevor sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht und muss durch ein neues ersetzt werden. Die Gewinne und Investitionen einer Branche werden davon abhängen. Um es zu messen, gibt es drei sehr wichtige Begriffe:
    • MTTF (Mean Time To Failure): ist die mittlere Zeit bis zum Ausfall. Es ist eine durchschnittliche Zeit, die ein Computer oder System ohne Unterbrechung arbeiten kann.
    • MTBF (Mean Time Between Failure): ist die mittlere Zeit zwischen Ausfällen. Misst die durchschnittliche Zeit zwischen einem Fehler und dem nächsten.
    • MTTR (Mean Time To Repair): ist die mittlere Reparaturzeit. Es ist die durchschnittliche Zeit, die benötigt wird, um das System im Fehlerfall zu reparieren, und misst daher die Wartbarkeit. MTBF und MTTF sind die beiden Begriffe, die verwendet werden, um die Zuverlässigkeit von Geräten zu messen.
  • Sicherheit: In der Industrie ist es alles, was die notwendigen Maßnahmen zur Unfallsicherung von Ausrüstung und Personal umfasst.

Gute Wartung erfordert Aktionsprotokolle im Fehlerfall qualifiziertes Personal, um die Reparatur und Wartung durchzuführen, ohne andere Schäden zu verursachen, und dies auf sichere Weise durchzuführen. Alles ist für hohe Verfügbarkeit.

Arten der industriellen Wartung

Um eine hohe Verfügbarkeit in Ihren Systemen und Anlagen zu gewährleisten, gibt es verschiedene Arten der industriellen Instandhaltung, die Sie zu unterscheiden wissen sollten:

korrektive Wartung:

Manchmal auch Feuerwehrmann genannt, da es einer ist, der ausgeführt wird, wenn das Problem aufgetreten ist. Die Korrektive Wartung es ist diejenige, die die größte Dringlichkeit und den größten Stress mit sich bringt. Wenn etwas die Produktion oder die Aktivität, die wir ausführen, stört und es so schnell wie möglich behoben werden muss.

Vorausschauende Wartung:

El Vorausschauende Wartung Es ist das anspruchsvollste von allen, da es etwas komplexere Studien erfordert. Es besteht darin, zu stimmen, wenn ein Stück bricht, um es zu vermeiden, ohne es jedoch im Voraus zu ändern.

Mantenimiento präventiv:

El Vorbeugende Wartung Es wird durchgeführt, um Ausfälle zu vermeiden und einen guten Zustand der Ausrüstung aufrechtzuerhalten.

Neben den Vorgängermodellen gibt es auch noch komplettere Modelle wie das Modell bedingt. Neben den Wartungsaktivitäten umfasst es auch Tests und Versuche, die dazu dienen, ein gutes Feedback zu erhalten und in Zukunft besser zu agieren. Das heißt, versuchen Sie herauszufinden, warum der Fehler aufgetreten ist und wie Sie am besten handeln können.

Es gibt auch ein anderes Modell namens systematisch, die nicht nur durchgeführt wird, wenn ein Fehler wie im bedingten aufgetreten ist, sondern auf jeden Fall andere Schlussfolgerungen ziehen und eine bessere Wartungsplanung aufrechterhalten.

Wartungsplan

Alles, was oben gesagt wurde, würde nicht viel nützen, wenn Sie keine Roadmap haben, die Sie befolgen müssen, d Aktionsplan oder Protokoll gut definiert. Sowohl zur Vorbeugung als auch zum Handeln im Fehlerfall.

Sollen Wartungen durchgeführt werden, um Ausfälle zu vermeiden, bestimmen Sie am besten, wann mit den notwendigen Arbeiten begonnen werden muss die geringstmögliche Auswirkung im normalen Betrieb der Branche. So können beispielsweise Totzeiten genutzt werden, in denen das Gerät nicht genutzt wird oder in Zeiten geringerer Belastung.

Die Etablierung guter Modelle für die industrielle Wartung, Aufgabenplanung und -steuerung wird von entscheidender Bedeutung sein. Unter die Vorteile du hast:

  • Beeinträchtigen Sie die Produktivität nicht zu sehr. Das heißt, Effizienz und Effektivität werden erhöht.
  • Reduzieren Sie den Zeitaufwand und die wirtschaftlichen Investitionen.
  • Schnelleres Handeln im Fehlerfall.
  • Verbessern Sie die Arbeitsumgebung, indem Sie das Wartungspersonal nicht stressen und die Bediener nicht durch ständige Ausfälle frustrieren.

Damit dies möglich ist, müssen Sie Wartung planen. Dies geschieht, indem man sehr genau weiß, was getan wird, wie es gemacht wird, die erforderlichen Ressourcen und die geschätzte Dauer. Indem Sie diese Faktoren bestimmen und einen guten Zeitplan erstellen, wird in der Branche alles reibungslos ablaufen.

Heute gibt es unzählige Software-Tools (CMMS) die Bedienern und Technikern helfen kann, den Status von Anlagen und Maschinen zu überwachen, aber auch bei festgelegten Zeitplänen und Zeiten helfen.