Balanced Scorecard

cmi oder Balanced Scorecard

Obwohl viele der bisher bekannten Methoden, wie z die JIT, stammen aus der Automobilindustrie, nicht alle kommen aus dieser Branche. Andere haben ebenfalls große Beiträge zur Branche geleistet, wie zum Beispiel der Halbleiter mit dem CMI (Balanced Scoreboard) oder BSC (Balanced Scoreboard) in Englisch.

Ein weiteres Managementmodell, das die Strategie auf eine Reihe von damit verbundene Ziele jede einzelne. Der Hauptzweck dieses Modells besteht darin, die zu verfolgende Strategie im gesamten Unternehmen umzusetzen und zu kommunizieren, sei es in Wirtschaft / Finanzen, Entwicklung, Prozessen usw. und an einem nahen, mittleren oder entfernten Ort.

Was ist CMI oder Balanced Scorecard?

Balance Scorecard was ist das?

El CMI ist ein Instrument für die Unternehmensführung, das in der Lage ist, die Entwicklung eines Unternehmens in Bezug auf die Tätigkeit, in der es tätig ist, sowie seine strategischen Ziele und die erzielten Ergebnisse zu messen. Und er tut es aus einer verdammt strategischen Sicht und mit einer allgemeinen Perspektive.

Aber es ist offensichtlich, dass es gerade in großen Unternehmen nicht einfach ist, alle Menschen, die in einem Unternehmen arbeiten, und alle seine Ressourcen aufeinander abzustimmen. Du brauchst also eine Schalttafel von dem aus man alles kontrollieren kann. Und dies wird durch finanzielle oder jede andere Art von Kontrollindikatoren erfolgen.

Dazu werden periodische Informationen benötigt, um zu überwachen und zu analysieren, ob diese erreicht werden. die festgelegten Ziele vorher oder nicht. Somit werden Entscheidungen oder Kursänderungen, falls erforderlich, viel schneller und genauer sein. In vielen Fällen braucht es keine kompletten Kursänderungen, sondern erkennt einfach mögliche Abweichungen in der Strategie und korrigiert sie, um dem gesetzten Ziel näher zu kommen.

Dieses CMI funktioniert nicht nur in großen Unternehmen gut, die ich oben erwähnt habe, auch für KMU. Im Gegensatz zu anderen Methoden hängt die Effektivität bei der Balanced Scorecard weniger von den Ressourcen oder der Größe des Unternehmens ab. Darüber hinaus ist es mit anderen Methoden nicht unvereinbar und kann sogar perfekt mit erweiterten Business-Analysen ergänzt werden, um neue fundierte Entscheidungen zu treffen.

Geschichte

Obwohl die ursprüngliche Idee auf Art Schneiderman im Jahr 1987 zurückgeht und mit der er später arbeiten sollteRobert Kaplan und David Norton, Letztere sind die Autoren, die 1990 erstmals als Architekten des CMI als Managementsystem und speziell für ein Halbleiterunternehmen (die berühmte Analog Devices Inc.) anerkannt wurden. Der erste ist Professor an der Harvard Business School und der zweite ist ebenfalls Professor und bekannter Geschäftsmann.

Harvard Universität

Beide präsentierten Anfang 1992 das von ihnen zuvor entwickelte Balanced Scorecard-Modell in der Zeitschrift Harvard Business Review. Das stand in der Post Die Balanced Scorecard: Strategieübersetzung in Aktion. Darin machten sie deutlich, dass es ein Fehler ist, nur traditionelle Finanzkennzahlen, also Einnahmen, Ausgaben, Bestände usw., zu berücksichtigen. Aus dieser neuen Sichtweise ist es auch wichtig, die immateriellen Vermögenswerte des Unternehmens wie Kunden, Fähigkeiten, Motivationen der Mitarbeiter usw. All dies kann eine Quelle von Wettbewerbsvorteilen sein.

Daher a neues Werkzeug alle Methoden oder Systeme auf den neuesten Stand zu bringen. Eine neue globale Sicht auf das Geschäft, wodurch die im strategischen Plan definierten Ergebnisse erzielt werden.

Einblicke in die Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard kann eingesehen werden unter verschiedene Standpunkte:

  1. Financiero: Es ist eines der wichtigsten, das Ziel, wirtschaftliche Vorteile zu erzielen und die maximal mögliche Leistung zu erzielen und Kosten zu senken.
  2. Lernen / Wachstum: Aus dieser Perspektive wird der Wert der Menschen, aus denen das Unternehmen und die Technologie bestehen, angesprochen. Mentoren und Tutoren werden eine entscheidende Rolle innerhalb der Organisation spielen und die Einstellung der Mitarbeiter und eine flüssige Kommunikation verbessern. Aber Sie sollten das Konzept des Lernens nicht als traditionelle Trainingsmethode verstehen.
  3. Auftraggeber: Aus dieser Sicht besteht das Hauptziel darin, den Kunden zufrieden zu stellen. Dies gilt als Indikator dafür, ob das Unternehmen seine Erwartungen erfüllt oder nicht. Dies stärkt die Reputation des Unternehmens und verbessert seinen Wert gegenüber dem Wettbewerb.
  4. Interne Prozesse: Aus dieser Perspektive ist es einfacher, Informationen durch Indikatoren der verschiedenen Geschäftsbereiche zu erhalten. Die Indikatoren können in diesem Fall Qualität, Produktivität, Innovation, kommerzielle oder finanzielle Auswirkungen usw. sein.

Jede dieser Perspektiven sollte nicht sein überlasten mit mehr als 7 Indikatoren oder es wird nicht wirksam sein.

Vorteile des CMI

Wenn eine Balanced Scorecard in einem Unternehmen richtig implementiert ist, Vorteil Sie können vielfältig sein:

  • Du bekommst ein breitere und detailliertere Ansicht des Geschäfts. Und wie Sie sehen, geht es über finanzielle Indikationen hinaus.
  • Ermöglicht Überprüfen Sie die Entwicklung des Unternehmens. Dies ermöglicht es, mittel- und langfristig bessere Strategien zu erarbeiten sowie neue schnelle Entscheidungen zu treffen, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Implementieren Sie eine Balanced Scorecard

Balanced Scorecard implementieren

Um ein BSC in einem Unternehmen unabhängig von seiner Größe und Tätigkeit zu implementieren, müssen eine Reihe von Schritten befolgt werden pasos für die Gestaltung des Plans:

  1. Das musst du zuerst bedenken Die Ziele bekommen. Das heißt, wohin Sie wollen, was ist das Unternehmensziel oder die Vision.
  2. Nachdem es definiert ist la estrategia um diese Ziele zu erreichen. Mit anderen Worten, es ist der Fahrplan, um die Schritte festzulegen, die unternommen werden müssen, um die Ziele innerhalb des festgelegten Zeitraums zu erreichen.
  3. Bestimmen Sie die Perspektive und Indikatoren Sie dienen als Referenz, um Fortschritte zu messen und Ergebnisse zu bewerten.
  4. Alle Mitglieder des Unternehmens müssen die Details gut kennens des Plans, damit sie Architekten der Strategie und Roadmap sind. Sie alle werden einen einzigen Zweck haben, einen einzigen Weg, dem sie folgen müssen. Nur dann können alle Ressourcen auf diese Ziele ausgerichtet werden.
  5. die Verfahren sie müssen konsistent und transparent sein. Nur so liefern sie adäquate Daten für die Überwachung des Prozesses und zukünftige Maßnahmen, die in ständigem Feedback zu ergreifen sind ...