Ceterach officinarum oder doradilla

Ceterach officinarum Farn aus der valencianischen Gemeinschaft und Europa

Es ist ein einheimischer wilder Farn der valencianischen Flora, obwohl es hier nicht eindeutig ist. Es ist auch in weiten Teilen Europas zu finden.

Er gehört zur Familie der Polypodiaceae, zu der 80 % der Farne gehören, die unter anderem in Pteridaceae, Aspleniaceae, Polypodiaceae unterteilt werden. und gehören zur Gruppe der Pteridophyten, Pteridophyten ( Pteridophyta), vaskuläre Kryptogamen, oder allgemein Farne und verwandte

Ceterach officinarum Willd. /Polypodiaceen

Ceterach officinarum auf Kalkstein

Wo habe ich es gesehen?

Schnitt aus der Burg von Sagunto. Ich verlasse nicht den genauen Ort, aber die Atmosphäre und die Wand, wo es ist, ist schön.

Wand mit Ceterach officinarum und vielen Pflanzen

Es ist eine Kalksteinmauer. Ein Land, in dem sich dieser Farn sehr wohl fühlt.

Beschreibung

Ceterach officinarum oder Doradilla wird auf einer Klippe geboren

Mediterrane Pflanze. Es kommt an warmen Orten vor. Sie besiedelt meist kühle und schattige Standorte, wie Mauern, Klippen und Felsen, und auch

Es ist der Farn, der der Hitze und dem Wassermangel am besten standhält und deshalb weiter verbreitet ist als andere Farne.

Es ist neugierig zu sehen, wie er in der Abenddämmerung seine Blätter zusammenrollt.

Ceterach officinarum oder gerollte Doradilla

Hier ist es detaillierter zu sehen, wenn auch etwas verpixelt. Ich werde das Foto verbessern.

gewundenes Farn-Detail

Namen

Spanisch: Doradilla, adoradilla, golden capilera, ceterach, charranguilla, maidenhair, golden, doradillo, dorailla, dorailla, escolopendria, Hustengras, goldenes Gras, goldenes Gras, doraillagras, silbernes Gras, ormabelarra, pulpodio, goldene Lunge, Steinbrecher, sardineta , Tee, wilder Tee, goldene Yerba, Zanca Morenilla

Valencianisch: herba dorà, herbeta dorà, dorà, sardineta, corbelleta, sepeta, peisets, hera oder herbeta de la sang.

Verwendung: Wozu dient es?

Seien Sie vorsichtig mit Hausmitteln. Ich belasse sie als Möglichkeit, die Datei zu dokumentieren, aber ich empfehle nicht, dass Sie sie verwenden.

Nach Costumari botanisch von Joan Pellicer, wo verschiedene Verwendungen von Bevölkerungsgruppen gesammelt werden

Das rote Pulver, das von den Blättern freigesetzt wird, um Blutungen aus Schnitten und Wunden zu stoppen. Sie sprechen auch von der gleichen Qualität von Saft oder gehacktem Gras, das auf die Wunde aufgetragen wird.

Gekocht und in Kräutertees, für das Blut, zur Blutsenkung, als Entzündungshemmer und zur Blutreinigung und Blutdrucksenkung.

Mehr Fotos

Quellen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar